Sie sind hier: Startseite -> CSS-Grundlagen -> Textformatierung

CSS-Grundlagen: Textformatierung

Textformatierung: einheitlich und effizient

Der wesentliche Faktor beim Umstieg von der alten HTML-Technik zur CSS-Programmierung besteht darin, dass man mit CSS hunderte, ja tausende Unterseiten mit einer einzelnen CSS-Datei manipulieren kann und dass dies gerade bei der Textformatierung recht häufig vorkommen kann.

Man stelle sich folgendes Szenario vor: die gesamte Webseite hat 100 Unterseiten und auf jeder der Unterseiten ist festgelegt worden, dass die Schriftart Arial sein soll. Nun verändert sich aber das Unternehmen, es kommt ein neues Logo und die Arial passt nicht mehr. Man möchte jetzt auf Verdana umsteigen.

Das ist technisch jetzt kein Problem, weil HTML das beherrscht, aber praktisch ist es ein riesiges Problem, weil man auf allen 100 Seiten diese Veränderung vornehmen muss. Dabei hat man vielleicht sogar noch Glück gehabt, es hätten ja auch 1.000 Seiten sein können....

Über die zentrale CSS-Formatierung gelingt es, die Programmierung vom Layout zu trennen. Externe, per Link inkludierte, CSS-Dateien beinhalten alle wesentlichen Faktoren des Layouts und damit auch der Textgestaltung. Gerade die Textgestaltung ist ein wichtiges Ausdrucksmittel, um die Informationen in der gewünschten Weise den Leserinnen und Lesern einer Webseite mitteilen zu können.

Daher gibt es auch einige Einstellungsmöglichkeiten, wie man Text, Überschriften und dergleichen formatieren kann. Auf den nachfolgenden Seiten werden diese Techniken vorgestellt.



Sie wollen den Artikel teilen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen