Sie sind hier: Startseite -> Javascript-Grundlagen -> Event-Handler -> onchange

Onchange in Javascript - Javascript-Grundlagen - Javascript-Programmierung

Onchange: Event-Handler für Formulare

Ein Event-Handler, der bei Javascript in Formularen eine große Rolle spielt ist jener vom onchange. Mit onchange kann man sehr feine Lösungen anbieten, die besonders bei Formularen ihre Wirkung erzielen, die vernetzte Formularfelder aufweisen.

Generell gesehen ist onchange dann im Einsatz, wenn man auf Formularbedienungen reagieren will. Wird ein Wert in einem Formular verändert, wird per onchange ein Skript aufgerufen und dieses abgearbeitet.

Doch der häufigste Einsatz sind die vernetzten Formularfelder. Dazu ein praktisches Beispiel. Sehr häufig werden geografische Daten abgefragt, die man deshalb so genau braucht, damit später die Suchmaschine erfolgreich arbeiten kann. Stellen Sie sich vor, Sie möchten Ihre Immobilien auf einer Plattform präsentieren, müssen dafür vielleicht sogar noch zahlen, aber niemand findet Ihre Objekte, weil das Bundesland falsch eingetragen war.

Das passiert schneller und öfter als man glaubt und deshalb geht man bei solchen Formularen meist den Weg, nicht Textfelder anzubieten, wodurch immer die Gefahr besteht, dass man sich vertippt, sondern Select-Auswahllisten.

Wenn eine solche Plattform - um beim Beispiel zu bleiben - für Österreich, Deutschland und für die Schweiz vorgesehen sein mag, dann wäre onchange dann gefragt, wenn man sich für ein Land entschieden hat. In der ersten Select-Liste wählt man Österreich aus und durch diese Auswahl wird onchange aktiv. Die Folge ist, dass in der zweiten Select-Liste die österreichischen Bundesländer angeboten werden. Hätte man Deutschland ausgewählt, wären die deutschen Bundesländer angezeigt worden. Das heißt, die Einträge in der zweiten Liste hängen von der Auswahl der ersten ab.

Mit onchange schafft man die Verbindung zwischen den beiden zusammenhängenden Listen.