Sie sind hier: Startseite -> Javascript-Grundlagen -> Event-Handler -> onfocus

onFocus - Javascript-Grundlagen - Javascript-Programmierung - Event-Handler

OnFocus: abarbeiten, wenn das Element aktiv ist

Ein weiterer Event-Handler in Javascript ist onFocus, der dann zur Anwendung kommt, wenn ein Element aktiv wird. Die Funktion Focus wird gerne verwendet, wenn man die Formulare per Javascript überprüfen lassen möchte. Dabei stellt Javascript aufgrund der Abfragen fest, ob die Eingaben stimmen oder nicht. Stimmen sie, wird das Formular an die angeführte Adresse abgeschickt, stimmen sie jedoch nicht, gibt Javascript den Fehler bekannt.

Doch mit Focus kann man die Geschichte noch anwenderfreundlicher gestalten, indem das Feld, in dem ein Fehler festgestellt wurde, aktiviert wird, was bedeutet, dass der Cursor schon in jenem Feld zu finden ist. Damit muss man mit der Maus nicht extra hineinklicken und kann sofort mit der korrigierten Eingabe beginnen.

OnFocus geht noch einen Schritt weiter. Während das Beispiel mit der Formularabfrage den Focus direkt steuert, ist onFocus dann gefragt, wenn man zwischen Elemente hin- und herschaltet. So wäre es denkbar, dass ein Hilfetext erscheint, wenn ein bestimmtes Textfeld in einem Formular den Focus erhält. Der Besucher klickt auf das Textfeld, will eine Eingabe machen und erhält eine Info zur Eingabe.

Nicht nur in Formularen kann man onFocus nützen, auch bei div-Ebenen ist dies denkbar und kann so eine dynamische Steuerung der Elemente vornehmen.