Sie sind hier: Startseite -> Rootserver-Grundlagen -> Confixx

Rootserver-Grundlagen: Confixx

Confixx: Verwaltung des Servers

Gerade Anfänger haben mit manchen Begriffen noch ihre Schwierigkeiten, wenn sie das erste Mal einen eigenen Server betreiben, wobei durch die günstigen Angebote die Fremdbetreuung durch einen Provider vorgezogen wird. Ob es sich nun um einen echten Rootserver handelt, der für sich alleine steht oder um einen VServer, der mit anderen Servern in Verbindung steht, spielt dabei keine Rolle.

Wesentlich ist, dass man das Betriebssystem des Servers nicht mit Anwendungen auf dem Server verwechselt. Eine solche Verwechslung geschieht oft mit Confixx bzw. hat man hier das Problem, dass Profis, die täglich mit Server arbeiten, mit Confixx kaum arbeiten.

Confixx ist ein ganzes Softwarepaket, das von Providern gerne fix vorinstalliert wird und die Verwaltung des Servers deutlich vereinfacht. Im Grunde ist Confixx sowas wie das Windows für einen Server und das bedeutet, dass die wesentlichen Aufgaben mit Confixx durchgeführt werden können.

Das sind in der Regel:

* Kunden anlegen = neue Konten für neue Webseiten
* Mailadressen anlegen
* Statistik abrufen
* Traffic kontrolieren
* Cronjobs einstellen
* Confixx neustarten nach besonderen Aktionen
* Webmail aufrufen
* Datenbank anlegen und verwalten

Somit kann man Confixx als Schaltstelle des Servers bezeichnen, wobei die Installation durchaus heikler sein kann. So kann es schon einmal passieren, dass man auf der Konsole ein Programm zum Laufen bringt, in Confixx mag das aber gar nicht. In dem Fall wird man sich an einen Profi wenden müssen, der sich mit Confixx und seinen Eigenheiten auskennt oder es kann der Support des Serveranbieters helfen.

Von daher ist die Umschreibung als "Windows des Servers" nicht ganz falsch, denn auch Confixx hat wie Windows so seine Eigenheiten und so mancher Servertechniker umkurvt Confixx gerne großräumig.

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Confixx

Informationen über das Softwarepaket Confixx für den Rootserver oder VServer zur Verwaltung der wesentlichen Aufgaben.

Cronjob

Informationen über den Cronjob, der Skriptaufrufe automatisieren kann und bei Rootserver und VServer als wichtiges Werkzeug dient.

Linux-Befehle

Informationen über die wichtigsten Linux-Befehle für die Shell (Konsole), um einen Rootserver verwalten zu können.

MaxClients

Informationen über die Einstellung MaxClients bei Linux-Systemen, durch die der Server deutlich beschleunigt werden kann.

memcached

Informationen über das Tool memcached, mit dem man den Arbeitsspeicher als Zwischenspeicher verwenden kann, zum Beispiel für Typo3.

php.ini

Informationen über die php.ini-Datei, mit der sich am Rootserver oder VServer PHP einstellen lässt.

PuTTY

Informationen über das kleine Programm PuTTY, mit dem man per SSH Zugriff zum externen Server erhalten kann, um diesen zu verwalten.

Safe Mode

Informationen über den Safe Mode, der beim VServer oder Rootserver Probleme machen kann, zum Beispiel beim Installieren von Typo3.

Apache restart

Informationen über den Neustart des Apache bei Linux-Server von der Shell aus nach Absturz oder Neukonfiguration bzw. Installationen.

vi-Editor

Informationen über den vi-Editor unter Linux, um Dateien zu bearbeitet sowie die wichtigsten Befehle des vi.

privvmpages

Informationen über den Wert der privvmpages, die die Speicherauslastung des VServers oder Rootservers anzeigt.

Produktsuche

Was brauchen Sie?

Ein Vorteil von Amazon besteht darin, dass es Millionen Produkte gibt, die man auch sehr gut im Preis und Angebot überprüfen kann. Ob man nun Sport betreiben möchte oder ein Kochbuch sucht - man wird fast immer fündig. Mit der nachstehenden Suche können Sie sehr schnell das aktuelle Angebot durchsuchen. Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben und auf den Suche-Button klicken.


Soziale Medien

Wenn der Artikel gefallen und/oder geholfen hat, bitte teilen:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Rootserver-Grundlagen