Sie sind hier: Startseite -> SEO-Grundlagen -> SEO-Fahrplan -> Thema

SEO-Fahrplan: Bedarf und Thema ermitteln

Idee zur Webseite und Bedarf

Bevor man überhaupt über die Suchmaschinenoptimierung nachdenken kann, braucht es einmal eine Idee für die Webseite. Dabei gibt es drei Möglichkeiten der Herangehensweise. Die erste ist "just for fun" also eine Seite wie ein Hobby beginnen, die zweite ist ein brechnendes Projekt, das möglichst viele Leute an Land ziehen soll und die dritte ist eine Kombination aus beiden Denkweisen.

Generell muss man eine Webseite nicht suchmaschinenoptimieren, wenn man einfach Spaß daran hat, über ein Thema zu schreiben. Im Gegenteil: viele simpel gestaltete Seiten kennen den Begriff SEO gar nicht und sind trotzdem präsent, weil sie schon lange im Netz stehen und weil sie über viel Text verfügen, über den sich Google & Co. freuen, denn da gibt es einiges zu tun, um die Texte zu indizieren.

Viele Menschen bauen aber eine Webseite auf, weil sie gefunden werden wollen. Und hier gilt es, schon lange vor der Entscheidung, welche Domain die Seite haben soll, zu prüfen, wie groß das Interesse ist. Dazu reicht schon eine simple Abfrage im Google, um festzustellen, ob das Thema viele Menschen anspricht. Wenn Sie zum Beispiel "wohnen" im Google suchen, werden Sie 25,5 Millionen Suchergebnisse angezeigt bekommen, wobei ich mich jetzt auf das Ergebnis von Google konzentriere und nicht auf die einzelnen Resultate. Google schreibt, wieviele Suchergebnisse gefunden werden konnten und diese Zahl zeigt, dass sich sehr viele Leute für wohnen interessieren. No na - jeder muss irgendwo wohnen.

Sucht man nach "Handschuhe", sind es auch noch gute 4,3 Millionen, bei "Hantel" sind es dann nur noch 330.000 Ergebnisse. Mit dieser simplen Abfrage kann man also abschätzen, wie groß das Interesse am Thema ist. Der nächste Schritt ist, dass man sich Suchbegriffe heraussucht. Unter beispielsweise dieser Seite

http://www.ranking-check.de/keyword-datenbank.php

kann man verschiedene Suchabfragen durchführen und erhält einen Schätzwert, wie oft dieser gesucht wird. Je größer das Ergebnis, umso wahrscheinlicher ist, dass man mehr Leute mit seinem neuen Projekt erreichen kann.

Die Frage ist nun, ob das so wichtig ist. Marketingbezogene Projekte orientieren sich in erster Linie am Bedarf, private oder hobbymäßige Projekte haben den Spaßfaktor im Vordergrund. In beiden Fällen kann die Suchmaschinenoptimierung helfen, besser gefunden zu werden, aber es sollte dennoch zuerst der Inhalt im Vordergrund stehen - also das Konzept. Erst in zweiter Linie sollte die Optimierung erfolgen. Seiten, die nur der Optimierung wegen geschrieben werden, haben selten Erfolg, weil das die Leute mitbekommen.

Umgekehrt sind so manche hobbymäßig aufgebaute Gartenseiten zu riesigen Erfolgsgeschichte geworden, selbst ohne professioneller Suchmaschinenoptimierung. Die Optimierung darf also nicht das Thema vorgeben.

Hat man die Entscheidung getroffen, zu welchem Thema oder zu welchen Themen eine Webseite entstehen soll und hat man sich einige Suchbegriffe herausgefiltert, die vielversprechend sind, kann man zum nächsten Schritt übergehen. Die wichtigste Entscheidung ist schon einmal getroffen worden.

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Thema

Informationen über die Ermittlung von Bedarf und Thema für eine neue Webseite im Sinne der Suchmaschinenoptmierung (SEO).

Domain

Informationen über die Bedeutung der Domain für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und den Erfolg der Webseite.

Dateiname

Informationen über die Bedeutung des Dateinamens im Zusammenhang mit Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Inhalt: Text

Informationen über den Text als wesentlicher Faktor der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bei Webseiten.

Inhalt: HTML-Tags

Informationen über die HTML-Tags im Sinne der Suchmaschinenoptimierung mit Vorteilen und Nachteilen wie den unnötigen Befehlen aus Word & Co.

Inhalt: Grafiken

Informationen über die Möglichkeiten der Optimierung bei den Bildern, die auf einer Webseite dargestellt werden sollen.

Kopfteil

Informationen über den Kopfteil und die Meta-Tags sowie die Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) einer Webseite.

Interne Verlinkung

Informationen über die interne Verlinkung, die für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) sehr wichtig ist.

Backlinks

Informationen über die Backlinks und ihr Nutzen für die eigene Webseite und was man beim SEO nicht tun sollte, um schnell zu Links zu kommen.

Kontrolle

Informationen über die nötigen Kontrollarbeiten und die Analyse nach der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Soziale Medien

Wenn der Artikel gefallen und/oder geholfen hat, bitte teilen:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht SEO-Fahrplan

Startseite SEO-Grundlagen