Sie sind hier: Startseite -> SEO-Grundlagen -> SEO-Basiswissen -> Spaghetti Code

SEO-Basiswissen: Spaghetti Code

Spaghetti Code: Inhalt und Programmierung vereint

"Spaghetti Code" ist eine jener witzigen Bezeichnungen, die sich im Internet im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Programmierung von Webseiten entwickelt hat. Dabei geht es nicht um italienische Webseiten oder um hungrige Programmierer, sondern um ein Misch-Masch im Code.

Der gelungene Spaghetti Code ist nämlich dann gegeben, wenn an jener Stelle, an der der Inhalt zu finden ist, auch die Formatierung und Programmierung Platz findet. Damit gibt es ein Durcheinander und keine saubere Trennung zwischen Code und Inhalt.

Ein praktisches Beispiel: nehmen wir an, es gibt eine Seite (egal ob Startseite oder Unterseite), deren eigentlicher Inhalt sich neben Navigation und Kopfteil ein Text aus drei Absätzen zusammensetzt. Jeder dieser Absätze ist brav mit dem P-Tag definiert, aber die Absätze sind auch formatiert. Üblicherweise in einer CSS-Datei, womit die Formatierung ausgelagert wird und der Code schneller und leicht gelesen werden kann, aber man könnte auch die CSS-Befehle wie Abstände, Farbe der Schrift oder Größe der Schrift direkt beim Tag ablegen.

Hat man die Formatierung in die CSS-Datei ausgelagert, dann ist es ein sauberer Code, hat man die Formatierung direkt beim Inhalt eingetragen, dann spricht man vom Spaghetti Code, weil CSS-Befehle und HTML-Befehle vermischt werden und der Inhalt samt Formatierung in einer Einheit geliefert wird. Technisch geht das auch, aber es ist nicht sauber umgesetzt und kann bei langsamen Geräten ärgerlich sein, weil mehr Code eingelesen werden muss, als notwendig wäre.

Ebenfalls interessant:

Dynamische URL

Informationen über die dynamische Url bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

[aktuelle Seite]

Spaghetti Code

Informationen über den Spaghetti Code, womit man ein Vermischen von Inhalt und Programmierung im Webdesign meint.

Soziale Medien

Wenn der Artikel gefallen und/oder geholfen hat, bitte teilen:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht SEO-Basiswissen

Startseite SEO-Grundlagen