Sie sind hier: Startseite -> Webdesign-Lexikon -> W3C -> Validator

W3C: Validator zum Webseiten-Check

Validator: Überprüfung der Programmierung

Man kann sich noch so sehr bemühen, irgendwelche Tippfehler können leicht bei der Programmierung einer Webseite passieren oder man vergisst einen ALT-Text bei einem Bild oder den richtigen Abschluss eines Tags.

Niemand ist unfehlbar, aber gerade bei Auftragsarbeiten sollte das Ergebnis schon so gut wie nur irgend möglich sein und vor allem wäre es unangenehm, wenn andere auf die Fehler stoßen. Um ein Hilfswerkzeug zur Hand zu haben, gibt es den Validator, ein Tool, das im Internet entweder via Datei oder live per Link eine Webseite überprüfen kann.

Dabei wird auf Basis des eingetragenen Types von verwendetem Code die Programmierung von der ersten bis zur letzten Zeile durchgeführt. Das Ergebnis ist die Mitteilung, ob die Webseite Fehler enthält oder ob sie einwandfrei geschrieben wurde. In zweiterem Fall gibt es einen Link zu einem Symbol, das die Richtigkeit der Programmierung im Sinne des W3-Konsortiums anzeigt.

Im ersteren Fall gibt es eine kurze oder manchmal auch sehr lange Liste an Fehlern, die der Validator findet. Es sind oft Kleinigkeiten wie beispielsweise ein fehlender ALT-Text bei einem Bild oder eine Tabellenzeile, die nicht geschlossen wurde, aber trotzdem richtig angezeigt wird. Besonders lange kann die Liste werden, wenn man eine veraltete Programmmierung verwendet oder ein altes Projekt übernommen hat, das man überarbeiten soll.

Denn viele Befehle, die 2003 noch gültig waren, sind längst nicht mehr gefragt. Der Validator meldet aber nicht nur den Fehler, er gibt auch Tipps, woran es liegen kann und zeigt den Beginn der Zeile bzw. nennt die Zeile und einen Auszug, sodass man eine gute Information erhält, wo es zwickt. Außerdem gibt es Links zur Dokumentation des Konsortiums, um nachlesen zu können, was den Validator genau gestört hat oder wie man den Fehler beseitigen könnte.

http://validator.w3.org/

Übersicht der Unterseiten

Facebook

Informationen über den Validator und den Facebook-Button, der im Validator einige Fehler produziert, die man mit Javascript vermeiden kann.

Google+

Informationen über den Validator und Fehler beim Button für Google Plus (Google+) und wie man diesen Fehler beheben kann.

Twitter

Informationen über den Validator und den Twitter-Button, der im Validator einige Fehler produziert, die man mit Javascript vermeiden kann.

Soziale Medien

Wenn der Artikel gefallen und/oder geholfen hat, bitte teilen:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht W3C

Startseite Webdesign-Lexikon