Sie sind hier: Startseite -> Webdesign-Lexikon

Webdesign - Webdesign-Lexikon - Webseiten

Webdesign-Anforderungen

Modernes Webdesign erweist sich als sehr komplex. Es gibt einige Dinge zu klären, welche technischen Möglichkeiten es gibt, um die Webseite aufbauen zu können - bietet der Provider zum Beispiel eine MySQL-Datenbank an, ist die Domain schon registriert, muss ein KK-Antrag gestellt werden, um den Provider zu wechseln?

Erst dann kann man sich um die Webseite selbst kümmern, bei der das Layout aufgebaut werden muss, die verschiedenen Funktionen wie Fusszeile, Kopfzeile, Logo, Navigation und vor allem natürlich der eigentliche Inhalt überdacht werden müssen, ehe die tatsächliche Umsetzung erfolgen kann.

Nach dem Gerüst kommt der Inhalt, der eingepflegt wird, wobei hier ein Content Management System (kurz CMS) immer häufiger genützt wird. Es ist dies ein Redaktionssystem, bei dem man ohne großem Wissen selbst Artikel anlegen kann und das durch eine Datenbank betrieben wird.

Steht die Webseite und ihr Inhalt, gibt es oft Fragen zu Erweiterungen - Bildergalerien, Kommentarfunktionen und diverse andere Möglichkeiten, Formulare einzusetzen, sind dann das Thema, das das Angebot der Webseite abrunden könnte. Dazu gibt es auch technische Fragestellungen während des Betriebes - zum Beispiel das Sichern von bestimmten Verzeichnissen durch eine .htaccess-Datei, das Lesen der Logfiles und das Abwenden von Serverfehler, die hin und wieder auftreten können.

SEO-Tool für Nischen-Webseits

SeoHunter ist der Name eines noch jungen SEO-Tools, das vor allem für kleinere Seiten, für Blogs und sogenannte Nischenseiten eine gute Dienstleistung sein will. Das Paket untersucht die Webseite, protokolliert die Besucherreaktionen mit und deckt Fehler auf, aber auch Gewinnmöglichkeiten. Es sucht die besten Keywords heraus und prüft die Backlinks.

Interessiert? SeoHunter testen

Wenn der Artikel gefallen oder geholfen hat, bitte teilen:

Übersicht der Themen

Browser
Informationen über den Browser und die Funktionalität dieser Programme.

Editor
Informationen über die Editoren und ihre verschiedenen Strategien, um beim Programmieren als Werkzeug zu dienen.

Grafikformat
Informationen über das Grafikformat von Bildern, die im Internet auf Webseiten eingesetzt werden sollen.

Mail
Informationen über das Mail, auch E-Mail genannt, mit dem man via Computer kommunizieren kann.

Provider
Informationen über den Provider und seine Aufgaben bei Domain und Webhosting für die eigene Webseite.

Seitenfunktionen
Informationen über die Seitenfunktionen einer Webseite oder Homepage, die fast auf jeder Seite im Internet zu finden sind.

Server-Tools
Informationen über mögliche Server-Tools, durch die ein Server für eine Webseite besser verwaltet werden kann.

Serverfehler
Informationen über die Serverfehler, die beim Aufruf einer Webseite entstehen können.

Typo3
Informationen über Typo3, dem beliebtesten CMS, das auf vielen Webseiten zum Einsatz kommt.

W3C
Informationen über das W3C, das World Wide Web Consortium, das Empfehlungen für die Gestaltung von Webseiten veröffentlicht.

Webanwendungen
Informationen über die Webanwendungen, die als Ergänzung für die Webseite für einen deutlichen Mehrwert sorgen.