Sie sind hier: Startseite -> HTML-Grundlagen -> Aufzählungslisten -> Listeneintrag (LI)

HTML-Grundlagen: Listeneintrag (LI)

LI-Tag: Inhalt für die Liste

Aufzählungslisten in HTML, wenn es sich um eine ungeordnete (UL-Tag) oder nummerierte (OL-Tag) Liste handelt, werden durch den Befehl für das "List Item", kurz dem LI-Tag gefüllt. Ein typischer Aufruf ist auf dem nachfolgenden Beispiel zu sehen.

Das Beispiel zeigt eine ungeordnete Liste mit verschiedenen Einträgen. Jeder LI-Tag steht für einen Unterpunkt. Der Unterpunkt kann dabei auch mehrzeilig sein, das heißt, dass auch längere Texte oder Beschreibungen möglich sind.

Somit bleibt die übersichtliche Struktur der Aufzählungsliste erhalten und man kann trotzdem ausführlicher werden, wenn dies denn nötig sein sollte. Romane sollte man aber trotzdem keine in die Aufzählungsliste eingeben, weil sonst einfache Absätze die bessere Option sind. Oftmals sieht man umfangreiche FAQ-Listen, die mit Aufzählungslisten definiert wurden, doch der Effekt geht verloren, wenn die Texte zu lange sind. Dann fehlt eher der Platz, den das Einrücken für sich in Anspruch nimmt.

Der LI-Tag passt sich der Liste an und kann per CSS formatiert werden. So könnte man den Abstand zu weiteren Punkten festlegen und weitere Darstellungsmerkmale verändern. Beim Verschachteln einer Liste spielt die Reihenfolge für den LI-Tag keine Rolle. Er orientiert sich an der Liste, in der er eingetragen ist. Dass diese in einem übergeordneten Punkt integriert sein könnte, ist für den LI-Tag nicht relevant.

Ebenfalls interessant:

Ungeordnete Liste (UL)

Informationen über die ungeordnete Liste in HTML, die durch den UL-Tag auf Webseiten dargestellt werden kann.

Geordnete Liste (OL)

Informationen über die nummerierte Liste in HTML, die durch den OL-Tag auf Webseiten dargestellt werden kann.

[aktuelle Seite]

Listeneintrag (LI)

Informationen über den LI-Tag, mit dem in einer Aufzählungsliste die einzelnen Unterpunkte definiert werden.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Aufzählungslisten

Startseite HTML-Grundlagen