Webseite mit Datenbank

Datenverarbeitung für die Seite und deren Inhalt

Die Datenbank gibt es bei den verschiedensten Anwendungen, auch im lokalen System des Computers, beispielsweise um Adressen zu sammeln und zu speichern oder wenn man einen Terminkalender betreibt. Ein großes Thema wurde die Datenbank bei der Erstellung von Internetseiten, die in der Anfangszeit noch manuell über HTML-Seiten und/oder PHP-Seiten erstellt wurde. Ab einer gewissen Zahl ist das ohne Datenbank kaum mehr zu schaffen.

Datenbank und ihre Funktionen

Im Webdesign hat die Datenbank eine besondere Funktion. Denn sie ist nicht nur dafür da, Daten wie Adressen zu sammeln, sie bietet auch die Möglichkeit an, Daten der Webseite selbst zu speichern - Pfade zu den Bildern, Texte und vieles mehr. Damit ist im Webdesign ein ganz neues Zeitalter angebrochen, denn kaum mehr eine Webseite wird ohne Datenbank erstellt.

Das zeigt sich auch beim Webhosting, denn die MySQL-Datenbank gehört mittlerweile zur Standardausrüstung eines entsprechenden Paketes und das hat auch den Grund, weil die Content Management Systeme (kurz CMS) boomen. Systeme wie Wordpress oder Typo3 sind enorm beliebt und werden häufig eingesetzt, auch Joomla nutzen viele Leute oder man strickt sich eine kleine Webseite und verknüpft einen HTMLArea-Editor mit einer Datenbank.

Damit muss nicht jede Seite physisch angelegt werden und man kann ohne großen Aufwand auch große Webseiten betreiben - und: man kann dies sogar von externer Stelle aus, denn die Verbindung stellt die Datenbank mit Internet und CMS dar. Das bietet auch in der Arbeitswelt neue Möglichkeiten, weil man redaktionell tätig sein kann, während man zu Hause die Kinder betreut. Oder man kann einen Artikel unmittelbar nach einem Interview noch vor Ort erstellen und sofort online anbieten.

Daher geht ohne der Datenbank eigentlich nichts mehr und sie ist der Grundstein für viele Webanwendungen: Forum, Gästebuch, Bildergalerie - all diese Dinge haben eine Datenbank als Grundlage.

Was ist die Datenbank?

Man muss genauer definieren, was man darunter versteht. Die Datenbank ist ein Speicherort, in dem verschiedene Datentabellen angelegt werden können. Diese wiederum werden durch Datensätze gefüllt. Eine Adresse mit Namen ist ein Datensatz der Datentabelle "Adressen", aber es kann auch die Datentabelle "Projekte" oder "Autos" oder "Zeitpläne" geben. Alle Datentabellen zusammen sind die Datenbank.

Technisch spricht man die Datenbank an, öffnet sie und sucht in der genannten Datentabelle nach entsprechenden Datensätzen. Eine Internetseite hat etwa die Datentabelle "Seiten" und darin werden die aktuell gefragten Datensätze gesucht. Daraus bastelt dann PHP als Programmiersprache die Seite, die die Besucherinnen und Besucher lesen können.

Lesen Sie auch

Welche Module überhaupt in Frage kommen oder was an Technik bei den Webanwendungen gefragt ist, ist eine individuelle Geschichte und betrifft nicht einmal nur die Leserinnen und Leser, sondern auch die Betreiber selbst. So ist ein CMS als Redaktionssystem für Nichtprogrammierer, die mitarbeiten, eine wichtige Lösung für die Verwaltung der Seiten. Damit einher geht auch die Frage, ob man eine Datenbank einsetzt oder nicht, wobei das eigentlich meist der Standard ist. Der Counter kann interessant sein, um anzeigen zu lassen, wie viele Besucherinnen und Besucher es überhaupt gibt. Auch die Frage Webshop oder nicht ist eine interne, die sich bei 10 Artikel kaum rechnet, bei großem Angebot hingegen fast Pflicht ist, um all die Angebote verwalten zu können.

Ein großes Thema bei den Webanwendungen auf der Internetseite ist die Kommunikation, die auf verschiedene Art und Weise erfolgen kann. Mit dem Vote kann man auf Knopfdruck abstimmen, wie man zu einem Thema steht, bei umfangreicheren Umfragen kann es auch viele Fragen geben, um mehr über die Besucher zu erfahren. Die Kommunikation erfolgt auch von der Webseite zu den Leuten wie mit Techniken vom Newsletter bis zum RSS-Dienst oder den FAQ´s. Das Gästebuch oder die Kommentarfunktion sind weitere Lösungen.

Weitere Module, um die Seite attraktiver zu machen sind die Bildergalerie und der News-Bereich. Bildergalerien werden bei der Präsentation von Orte, bei Nacherzählungen von Wanderungen und Veranstaltungen oder auch bei Produktvorstellungen sehr gerne eingesetzt. Der News-Bereich informiert über aktuelle Ereignisse in Artikelform.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel