CSS Textformatierung

Viele Ideen und Möglichkeiten für die Textgestaltung

Der wesentliche Faktor beim Umstieg von der alten HTML-Technik zur CSS-Programmierung besteht darin, dass man mit CSS hunderte, ja tausende Unterseiten mit einer einzelnen CSS-Datei manipulieren kann und dass dies gerade bei der Textformatierung recht häufig vorkommen kann.

Speziell rund um den Text gibt es immer wieder Änderungen. Es kann sich ein Logo ändern und man muss die Farben von Text und Überschriften anpassen, es können neue Themenkästchen eingebaut werden, wodurch das Gesamtbild sich verändert oder man will die Reaktion der Besucherinnen und Besucher durch neue Farben hinterfragen.

Textgestaltung mit CSS von Farbe über Abstand bis zum Schatten

Man stelle sich folgendes Szenario vor: die gesamte Webseite hat 100 Unterseiten und auf jeder der Unterseiten ist festgelegt worden, dass die Schriftart Arial sein soll. Nun verändert sich aber das Unternehmen, es kommt ein neues Logo und die Arial passt nicht mehr. Man möchte jetzt auf Verdana umsteigen. Das ist technisch jetzt kein Problem, weil HTML das beherrscht, aber praktisch ist es ein riesiges Problem, weil man auf allen 100 Seiten diese Veränderung vornehmen muss. Dabei hat man vielleicht sogar noch Glück gehabt, es hätten ja auch 1.000 Seiten sein können....

Über die zentrale CSS-Formatierung gelingt es, die Programmierung vom Layout zu trennen. Externe, per Link inkludierte, CSS-Dateien beinhalten alle wesentlichen Faktoren des Layouts und damit auch der Textgestaltung. Gerade die Textgestaltung ist ein wichtiges Ausdrucksmittel, um die Informationen in der gewünschten Weise den Leserinnen und Lesern einer Webseite mitteilen zu können.

CSS bietet einen ganzen Satz an Befehle rund um den Text und manche werden auch wirklich auf jeder Seite eingesetzt. Ein Beispiel ist text-decoration für die Auszeichnung der Links mit absichtlichem Unterstreichen oder auch absichtlichen Abschalten, um beim Drüberfahren mit der Maus plötzlich den Strich als Effekt anzuzeigen.

Die Textfarbe ist auch mit dem Befehl Color häufig anzutreffen, seltener wird man den Abstand von Zeichen und Wörtern verändern und einen Schlagschatten beim Text könnte man als grafisches Detail wählen, aber wohl kaum beim Haupttext, eher bei einer Überschrift, wodurch man keine Grafik bauen muss.

Lesen Sie auch

Die Textformatierung ist bei CSS neben der Positionierung eine Hauptaufgabe, weil gefälliger Text einfach eher angenommen wird und einen Mehrwert darstellt. Man darf es nicht übertreiben, aber man kann sich damit sich auch einmal spielen und ein wenig die Reaktionen überprüfen. Wichtig ist einmal die grundsätzliche Einstellung der Schriftart und Schriftgröße.

Dann kommen Befehle, die sehr häufig benötigt werden. Dazu gehört font-weight für die Fettschrift, alternativ und nicht so häufig wird man font-style für kursiv nutzen. Sehr oft braucht man color für die Textfarbe und text-decoration speziell bei der Gestaltung und Auszeichnung der Links.

Und dann gibt es noch weitere Einstellungen wie den Abstand von Buchstaben und Wörter, den Schatten oder auch die Textumwandlung und die Schriftvariante.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel