Serverfehler: Fehler 552

Kein Platz mehr frei

Im Rahmen des Webdesign und der verschiedenen Aufgaben gelangt man nicht nur beim Aufruf von Webseiten in den Genuss von Serverfehler wie dem Fehler 404, wenn eine aufgerufene Seite nicht gefunden werden kann, auch bei der Mailprogrammierung und beim Mailversand kann es Fehlermeldungen geben.

Kein Platz mehr frei

Wer schon einmal einen Newsletter verschickt hat, wird den Fehler 552 wohl kennen. Diesen Fehler meldet ein Mailserver, wenn man eine E-Mail zugestellt hat, aber die Mailbox keinen Platz mehr dafür zur Verfügung hat. Als Fehlermeldung kommt oft ein Dialog, der so beginnt:

552 sorry, that message size exceeds my databytes limit

Auf gut deutsch: die Adresse wurde gefunden, aber ich habe keinen Platz mehr zur Verfügung, um die E-Mail im der entsprechenden Box zu speichern. Versuch es doch später noch einmal. Das passiert recht häufig und hat seinen Grund darin, dass viele Gratisanbieter von Mailadressen aus Kostengründen ein geringes Kontingent an Speicherplatz zur Verfügung stellt - der Nachteil von Gratisangeboten.

Wenn die Leute nun nicht täglich oder zumindest regelmäßig ihre Mailbox abfragen, kann es schnell passieren, dass kein Platz mehr für neue Mails zur Verfügung steht. Das ist erst recht dann der Fall, wenn Freunde und Bekannte gerne große Mails verschicken. Berühmt waren die Mails in der Adventzeit, wenn große Weihnachtsgrafiken in Mails oder als noch größeres Word-Dokument im Anhang verschickt wurden. Viele Leute haben sich damals gefreut, dass sie dazu in der Lage sind, doch fast ebensoviele Mailboxen haben gestreikt, weil dafür kein Platz mehr gegeben war. Und nicht wenige Mailserver sind überhaupt in die Knie gegangen, weil sie heillos überlastet waren.

Heute ist das selten der Fall, weil professionelle Anbieter deutlich mehr Speicherplatz anbieten und daher eine nachhaltige Entlastung gegeben ist. Aber trotzdem kann der Serverfehler 552 auftreten, erst recht, wenn man viele Adressen mit einem Mail erreichen will.

Spam und der Fehler 552

Neben der geringeren Dimension bei Gratisangeboten gibt es auch das große Problem der Spamlawinen und gerade bei besonderen Ereignissen wie Ostern oder Weihnachten oder in der intensiven Einkaufszeit vor Weihnachten werden Millionen Spams verschickt und das füllt die Mailboxen auch bei regelmäßigen Abfragen sehr schnell. Der Fehler 552 kommt daher für die Absender sehr häufig, wobei hier wieder das Problem offenbar wird, dass fremde Mailadressen als Absender eingesetzt werden.

So erhält man Rückmeldungen für volle Mailboxen für Mails, die man selbst gar nicht geschrieben hatte...

Lesen Sie auch

In den meisten Fällen wird eine Seite zu tausenden Malen optimal aufgerufen und steht für die Besucher zur Verfügung. Treten Serverfehler auf, dann muss man darauf reagieren.

Die Fehler 401 und 403 verweigern den Zugang, der Fehler 404 zeigt an, dass etwas fehlt - die ganze Seite oder vielleicht auch ein Bild oder ein Dokument.

Schwieriger ist der Fehler 500, denn er lässt keine weiteren Informationen zu und man muss sich selbst auf die Suche nach der Ursache machen. Ein anderer Fall ist der Serverfehler 552, der gar nichts mit der Webseite zu tun hat, aber mit einer Zusatzfunktion wie dem Newsletter. Denn 552 ist beim Mail dann ein Thema, wenn kein Platz für neue Nachrichten zur Verfügung steht.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel