Provider und sein Angebot

Verschiedene Pakete und Dienstleistungen

In den meisten Fällen hat man keinen eigenen Server zur Verfügung, um im Internet seine Webseite anbieten zu können und daher braucht es einen Partner, der diese Möglichkeit anbietet und das ist der Provider. Er kann die verschiedensten Lösungen zur Verfügung stellen vom Gratiswebspace bis zum umfangreichen Rootserver, vom Domain Parking bis zu verschiedensten Plugins.

Provider als Anbieter von Internetlösungen

Der Provider ist ein IT-Unternehmen, das unterschiedliche Pakete anbieten kann, damit man seine private Tortenseite oder seine Geschäftsidee veröffentlichen kann. Um das tun zu können, braucht es zwei Dinge: eine Domain und einen Speicherplatz, wobei die Domain die Internetadresse ist, die man eingeben muss, um die Seite zu erreichen, der Speicherplatz ist schlichtweg jener Computer, auf dem die Daten gespeichert sind, die die Seite betreffen.

Im Grunde ist der Speicherplatz, meist Webspace bezeichnet, nichts anderes als ein ganz normaler Computer, nur ist dieser über das Internet erreichbar und in einer globalen Liste steht, welcher Computer die Daten von jener Adresse hat, die ein Anwender gerade in seinem Browser eingegeben hat oder zu der ein Anwender von einer anderen Webseite (zum Beispiel einer Suchmaschine) geschickt wird.

Überlegungen zu Domain und Webhosting

Sowohl die Domainangelegenheiten als auch jene des Webspace sind senibel. Eine falsch gewählte Domain kann den Geschäftserfolg stark reduzieren, umgekehrt gibt es die Wunschdomain vielleicht nicht mehr. Dazu kommt, dass man mit dem Umgang der Domains sehr vorsichtig sein sollte und das betrifft den Besitzer ebenso wie den Provider. Der Provider bietet meist den Service an, per E-Mail zu informieren, wann eine Domain ausläuft, denn meist ist sie vertraglich ein Jahr gebucht. Die Adresse kann viel länger bestehen als die Zusammenarbeit und im Internet gibt es viele Leute, die auf ein Auslaufen einer Adresse nur warten, um zuschlagen zu können. Will man seine Adresse wieder haben, muss man zahle, denn alle Zugriffe sind mittlerweile in Händen des neuen Käufers, der nur darauf wartet, einen hohen Preis erzielen zu können. Je mehr man die Adresse will, umso teurer wird sie.

Beim Webspace ist vor allem die Beständigkeit wichtig. Was nutzt das günstigste Angebot, wenn die Stabilität nicht gegeben ist und jeden zweiten Tag die Seite nicht angezeigt werden kann. Umgekehrt sind teure Angebote nicht gleichzeitig die besten. Hier hilft die Auskunft von Geschäftsfreunden und Partner am ehesten weiter, um keine negativen Überraschungen zu erleben.

Wichtig ist dabei, dass man weiß, was man braucht. Für eine kleine Seite - etwa einen Blog - mit 20 Seiten Inhalt braucht man keinen Rootserver. Für eine Seite mit tausenden Artikeln und auch tausenden Besucherinnen und Besuchern hingegen sehr wohl. Und diesen Bedarf muss man abschätzen können, um das richtige Paket auszuwählen.

Lesen Sie auch

Die Domain ist die Adresse für die gewünschte Internetadresse, wobei man erst klären muss, ob die Wunschadresse noch frei ist. Es gibt eigene Anbieter für Domains, aber oft ist der Provider selbst in der Lage, diese anzubieten - als zusätzliche Dienstleistung zum Hosting. Damit kann man alles in einem Haus konsumieren - den Speicher (Webspace) für die Seite plus der Domain (Adresse). Er ist dann auch der Ansprechpartner, wenn man den Provider wechseln will und einen KK-Antrag stellt, schon alleine deshalb, weil man den AuthCode dafür braucht.

Rund um die Domains gibt es noch weitere Begriffe und dazu gehört das Sammeln von Domains (Domain Grabbing) für einen teureren Weiterverkauf ebenso wie das Domain Parking oder das Domain Pointing abhängig von der aktuellen Situation. Ebenfalls ein wichtiges Thema ist die Länderkennung, wobei schon ausgeführt ist, dass eine .at-Webseite noch nicht zwingend eine österreichische Seite sein muss oder Inhalte für Österreich bereitstellt.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel