Sie sind hier: Startseite -> HTML-Grundlagen -> Text

HTML-Grundlagen: Text-Formatierung

Textgestaltung in HTML

Das Um und Auf und der eigentliche Antrieb, warum es Webdesign überhaupt gibt, ist die Gestaltung von Inhalt auf einer Webseite, sodass man Text, Bilder und andere Medien im Internet präsentieren kann. Der wesentliche Faktor ist und bleibt dabei der Text, weil dieser in den Suchmaschinen nachhaltig indiziert und die Seite damit gefunden werden kann.

Das Untergliedern in überschriften und Absätze, das künstliche Herstellen von Zeilenumbrüche, das Hervorheben von Text durch Fettschrift oder kursiven Stil - all diese Werkzeuge dienen der angenehmeren Gestaltung der Informationen, die man den Leserinnen und Lesern zur Verfügung stellen möchte.

Je angenehmer das gesamte Erscheinungsbild ist, umso erfolgreicher wird auch die Webseite sein und bei Gefallen wird sie weiterempfohlen - ohne dass man dazu etwas tun muss. Grundvoraussetzung ist aber, dass man professionell mit den Informationen umgeht. Dazu gehört auch, dass man nicht jeden Blödsinn im Internet glaubt. So gibt es nach wie vor das Märchen, dass fetter Text besser in der Suchmaschine gereiht wird als Text in normaler Schrift. HTML bietet dazu Möglichkeiten an, aber wer tut sich einen Text an, der mehr fett als normal geschrieben ist? Niemand - man weiß dann einfach nicht mehr, was wichtig ist und was nicht.

Diese und änliche Überlegungen muss man anstellen, will man seine Seite erfolgreich präsentieren und so schwer ist das nicht, es braucht ein wenig Instinkt und die Kenntnis der richtigen Befehle. Doch gerade bei der Textgestaltung hat sich in HTML viel getan. Früher hat man bei jedem Absatz Zusatzoptionen angeführt, die heute samt und sonders von CSS übernommen werden. Schon beim body-Tag bin ich darauf eingegangen, warum dies eleganter und praktischer ist.



Sie wollen den Artikel teilen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen