HTML Formulare

Eingabemöglichkeit mit HTML

Die Webseiten sind ja ganz gut und schön, aber ohne Formulare sind sie in den meisten Fällen sinnlos, weil erst die Formulare bieten die Gelegenheit und Technik an, dass die Besucherinnen und Besucher mit der Seite interagieren, womit sie indirekt mit den Betreibern der Webseite Kontakt aufnehmen - das ist aber nicht immer der Fall.

Es gibt verschiedene Ansätze, wann man ein Formular nutzen möchte, wobei man auch doppelt fahren kann. Eine Option ist, dass man ein Kontaktformular anbietet, aber alternativ auch eine E-Mail-Adresse, unter der man erreichbar ist. Wer mailen möchte, kann dies direkt tun, wer lieber das Formular nutzt, kann dieses auswählen, um den Kontakt aufzubauen.

Verschiedene Situationen mit Formulare möglich

Man hat öfter mit einem Formular zu tun, als man glauben mag. Wenn es ein kleines Suchfeld gibt und man gibt einen Begriff ein, um das Suchergebnis zu prüfen, dann bedient man ein Formular. Unter einem Formular versteht man normalerweise Bürokratie und einen Zettel mit vielen Feldern, aber technisch gesehen ist ein HTML-Formular auch dann gegeben, wenn es nur ein Feld gibt - viele Suchmaschinen sind genauso aufgebaut. Manchmal gibt es noch eine Schaltfläche (man spricht vom Button), um seine Suche abschicken zu können, aber meist reicht es, Enter zu drücken und die Suche beginnt.

Eine andere Form von Formular trifft man an, wenn man ein Kontaktformular ausfüllt, wobei hier die Formularfunktion klarer ist. Auch ein Gästebuch, die Anmeldung zum Newsletter oder das Ausfüllen einer Anmeldung, um Mitglied einer Seite zu sein, sind klare Formulare und auch als solche erkennbar. Ein Beispiel aus dem Onlinehandel ist der Webshop, der mit vielen Formularen arbeitet. Dort kann man die Anzahl der Produkte angeben und vieles mehr.

Mit Ausnahme der Suchmaschinen sind diese Formulare somit das Werkzeug, durch das die Webseite und ihr Betreiber mit den Besucherinnen und Besuchern Kontakt aufnehmen können. Das können Kommentare bei einem Artikel sein, wie man es auf Infoportalen sieht, Gästebucheintragungen oder schlichtweg eine Anfrage über das Kontaktformular. Ob die Daten in einer Datenbank gespeichert werden oder per Mail an die zuständigen Leute geschickt wird - oder beides - ist situationsabhängig. Wesentlich ist einmal das Formular und seine Funktionalität.

Lesen Sie auch

Die Formulare sind überraschend wichtige Elemente auf der Webseite, denn jede größere Plattform hat auch eine Suchmaschine und damit auch ein Eingabefeld - ergo ein Formular für diesen Zweck. Es gibt aber unterschiedliche Methoden, was und wie man für das Formular braucht. Typisch sind das Textfeld, das versteckte Textfeld für Bearbeitungen wie der aktuellen Artikelnummer und ein großes mehrzeiliges Feld für Fragen und Kommentare. Außerdem braucht es das form-Tag als generelles Element für Formulare und die Schaltfläche zum Abschicken.

Weitere Möglichkeiten bestehen mit Auswahlfeldern. Das kann die Checkbox sein, um eine Antwortoption zu aktivieren, die Radiobuttons für ja/nein-Situationen oder auch die Auswahlliste, wenn mehrere Antworten vorgeschlagen werden.

Bei den Formularen gibt es noch weitere Möglichkeiten, die sehr wichtig sein können. Eine Variante ist die Beschreibung durch den label-Tag, wodurch auch die Formatierung besser gelingt und eine weitere kann sein, dass man schreibgeschützte Felder einsetzt.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel