SQL-Befehle für MySQLi-Systeme

Die Befehle für die Datenbankverarbeitung

Damit die Informationen in einer Datenbank angelegt, abgefragt oder manipuliert werden können, braucht es eine Sprache, die mit der Datenbank kommunizieren kann. Im Falle von SQL sind sehr komplexe Abfragen situationsbedingt erforderlich und doch sind es sehr wenige Befehle, die zur Anwendungen kommen. Diese sind SQL-Standard und werden auch in MySQLi auf gleiche Weise eingesetzt.

Viele Situationen, wenige Befehle

Man kennt von vielen Programmierersprachen eine ganze Liste von Befehlen und am Beginn weiß man nicht so recht, wo man überhaupt anfangen soll. Erstaunlicherweise ist das bei SQL ergo MySQL und jetzt MySQLi nicht der Fall. Man braucht sich nur wenige Befehle merken, um mit der Datenbank und ihren Tabellen arbeiten zu können.

Und dann fallen manche bald wieder weg, denn create für das Anlegen einer neuen Datenbank braucht man nur einmal. Ist sie angelegt, dann kann man den Befehl auch schon wieder vergessen.

CREATE DATABASE
Damit wird eine Datenbank angelegt, in der die Tabellen gespeichert werden können. Nur die Datenbank alleine bringt aber nichts - sie ist der Rahmen für die späteren Daten.

USE DATABASE
Definiert, welche Datenbank zum Einsatz kommen soll und dann angesprochen wird. Das gilt direkt in SQL. Mit PHP kann man von außen mit einem eigenen Befehlssatz die Datenbank ansprechen.

INSERT
Speichert einen neuen Datensatz in der Datentabelle, wobei die Datentabelle angesprochen werden muss, damit das System weiß, wo der Datensatz gespeichert werden soll.

UPDATE
Verändert einen bestehenden Datensatz auf Basis der angeführten Felder und Werte, zum Beispiel eine neue Adresse in einer Adresstabelle der Kundinnen und Kunden.

DELETE
Löscht einen angeführten Datensatz (oder alle, die das Kriterium erfüllen) und ist daher mit Vorsicht zu genießen.

SELECT
Dient zur Abfrage von Informationen aus der Tabelle ergo Datenbank und ist der am häufigsten genutzte Befehl überhaupt. Mit verschiedenen Zusätzen kann man die Abfrage präzisieren.

Mit diesem an sich überschaubaren Rüstzeug ist man in der Lage, eine MySQLi-Datenbank im Griff zu haben. Create wird nur zum Anlegen gebraucht, Use wird eher selten verwendet. Hauptsächlich arbeitet man mit Insert zum Anlegen neuer Informationen sowie mit Select zum Abfragen und Update zum Ändern von Datensätze. Delete wird mit Löschfunktionen in Skripte integriert, die die Datenbank ansprechen.

Lesen Sie auch

MySQLi basiert auf SQL und daher gibt es gar nicht so viele Befehle wie etwa in einer richtigen Programmiersprache, aber es gibt zu den Befehlen viele Zusätze, speziell bei der Abfrage mit select. Es gibt aber auch Befehle, die man kaum braucht und dazu gehört create zum Anlegen von Datenbanken und Datentabellen oder drop zum Löschen selbiger. Auch alter als Befehl zum Ändern wird selten benötigt.

Dann gibt es Anordnungen, die man sehr oft oder gelegentlich braucht, ganz nach Situation. Mit delete kann man Datensätze löschen und das ist in einem Skript immer wieder der Fall, etwa alte Statistikdaten. Und mit insert kann man neue Datensätze anlegen, zum Beispiel nach dem Eintragen im Geästebuch.

Der große Akteur auf Ebene der MySQLi-Datenbank auch von PHP aus ist der Befehl select. Er dient dazu, die vorhandenen Daten zu untersuchen und es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie dies erfolgen kann. Mit Filter, mit Begrenzungen oder auch mit verknüpften Kriterien, um die richtigen Datensätze zu finden. Selbst rechnen ist damit möglich.

Weitere Befehle gibt es mit Drop und Truncate, wobei Drop eine Tabelle komplett löschen kann oder auch Datenfelder aus einer Tabelle. Truncate leert die Tabelle, löscht also alle Datensätze. Diese Befehle nutzt man aber nicht in Skripte von außerhalb, sondern setzt sie direkt in phpMyAdmin bei der Verwaltung ein.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel