MySQLi Tabelle anlegen

Mit create eine Tabelle aufbauen

Ist die MySQLi-Datenbank angelegt und erhält man eine Verbindung, dann braucht es Inhalt, um damit arbeiten zu können. Die Datenbank kann man sich wie ein Wohnhaus vorstellen, in der sich mehrere Wohnungen befinden. Die Wohnungen sind die Datentabellen und die Möbel sind die Daten, mit denen gearbeitet wird. Das heißt, dass die Summe zwar die Datenbank ergibt, aber eine Abfrage der Datenbank würde keine Daten ermitteln können.

Tabellen legt man nicht ständig an, daher ist es eine oft einmalige Angelegenheit, wenn ein Projekt gestartet wird. Skripte werden deshalb nicht sehr häufig geschrieben und über das Tool phpMyAdmin, das fast standardmäßig angeboten wird, kann man ohne Programmieren eine Tabelle anlegen. Die Befehle sind dabei aber ident mit jenen, die man in einer Skriptform verwenden würde.

Mit Create eine neue Datentabelle aufbauen

Create ist in MySQLi ein Befehl, der auch für das Anlegen einer Datenbank genutzt wird und für die Datentabelle gilt das auch. Man muss sich also überlegen, welche Tabelle man braucht, welche Felder zur Verfügung stehen sollen und wie groß sie sein werden. Kennt man den Bedarf genauer, kann man auch präziser arbeiten.

Beispiel

CREATE TABLE adressen (
       id int(11) NOT NULL auto_increment,
      vorname varchar(40) NOT NULL default "",
     nachname varchar(40) NOT NULL default "",
     adresse varchar(40) NOT NULL default "",
     plz int(5) NOT NULL default "",
    ort varchar(40) NOT NULL default "",
   email varchar(60) NOT NULL default "0",
   PRIMARY KEY  (id)
   ) TYPE=MyISAM

In diesem Beispiel wird eine Tabelle für spätere Adressen vorbereitet und man sieht auch die verschiedenen Felder mit ihren Einstellungen. Die id-Nummer wird die fortlaufende Nummer der Datensätze und am Ende der Liste auch als PRIMARY KEY, als Hauptindex definiert. Die Einstellung "int(11)" steht für ein Zahlenfeld mit maximal 11 Stellen - also erwartet man offenbar sehr viele Adressen.

Mit "varchar(40)" wird ein Textfeld mit einer Länge von 40 Zeichen angelegt.

Lesen Sie auch

MySQLi basiert auf SQL und daher gibt es gar nicht so viele Befehle wie etwa in einer richtigen Programmiersprache, aber es gibt zu den Befehlen viele Zusätze, speziell bei der Abfrage mit select. Es gibt aber auch Befehle, die man kaum braucht und dazu gehört create zum Anlegen von Datenbanken und Datentabellen oder drop zum Löschen selbiger. Auch alter als Befehl zum Ändern wird selten benötigt.

Dann gibt es Anordnungen, die man sehr oft oder gelegentlich braucht, ganz nach Situation. Mit delete kann man Datensätze löschen und das ist in einem Skript immer wieder der Fall, etwa alte Statistikdaten. Und mit insert kann man neue Datensätze anlegen, zum Beispiel nach dem Eintragen im Geästebuch.

Der große Akteur auf Ebene der MySQLi-Datenbank auch von PHP aus ist der Befehl select. Er dient dazu, die vorhandenen Daten zu untersuchen und es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie dies erfolgen kann. Mit Filter, mit Begrenzungen oder auch mit verknüpften Kriterien, um die richtigen Datensätze zu finden. Selbst rechnen ist damit möglich.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel