Javascript if-else-Abfrage

If-else: die klassische Abfrage

Man hat eine Variable, die hat einen Wert und damit hat man die Basis für ein Javascript-Skript gelegt. Doch erst mit der Abfrage beginnt der dynamische Teil, weswegen man eigentlich die Programmierung überhaupt begonnen hat. Denn damit wird es in allen Programmiersprachen wie auch Javascript möglich, den aktuellen Zustand abzufragen und zu hinterfragen.

Die klassische Abfrage schlechthin ist if in Kombination mit else. Diese Variante kennt man auch von PHP, wobei es dort als zusätzliche Möglichkeit elseif gibt. Das ist in Javascript nicht möglich. In Javascript nutzt man daher die Abfrage für zwei Situationen und hat eine "entweder-oder"-Situation.

Abfrage mit if-else in Javascript nutzen

var tag = "Montag";
if(tag == "Montag") {
alert ("nein, bitte nicht!");
} else {
alert ("Glück gehabt");
}

Dieses einfache Beispiel zeigt eine typische Situation, wie sie in vielen Skripte, die mit Javascript geschrieben wurden, zu finden ist. Zuerst wird der Wert einer Variable ermittelt - in diesem Fall habe ich sie direkt festgelegt - und dann wird mit if abgefragt, ob die Variable den Wert Montag beinhaltet oder nicht.

Da dies der Fall ist, ist die Abfragebedingung erfüllt und es ergeht eine Meldung an den User, dass man mit dem Montag überhaupt nicht glücklich ist, bedeutet dieser doch den Anfang einer neuen Arbeitswoche ;-)

Wäre der Wert nicht Montag, dann käme die zweite Bedingung zum Tragen, die eine Meldung darüber bekanntgibt, dass man Glück gehabt hat. Es ist eine sehr simple Charakterisierung, aber das Beispiel zeigt sehr gut die Vorgehensweise, wie in Javascript - ähnlich anderen Programmiersprachen - Abfragen durchgeführt und nutzbar gemacht werden können. Man kann damit den Status abfragen und je nach Ergebnis an verschiedene andere Skriptteile weitergeben.

Es gibt auch die Möglichkeit, die Abfrage zu verschachteln. Beispielsweise hätte man in der oberen Demonstration eine zweite Variable mit der Uhrzeit einbauen können und wenn die Variable tag Montag ist - was im Beispiel der Fall ist - hätte eine weitere if-Abfrage klären können, ob es Morgen oder Nachmittag ist. Bei Morgen wäre das Gejammer losgegangen, dass man noch den ganzen Montag vor sich hat, bei jeden anderen Wert hätte man eine gemäßigtere Ansicht erhalten.

Die if-Abfrage ist die häufigste Programmroutine in Javascript und arbeitet auch mit Formularfeldern und anderen Elementen der Webseite zusammen.

Lesen Sie auch

Javascript ist eine optimale Ergänzung zu HTML, allerdings gibt es für gewisse Bereiche schon bessere Lösungen wie etwa Formularabfragen per PHP und so manche grafische Lösung per CSS. Der Einstieg in Javascript gelingt recht rasch, kleine Lösungen sind auch bald realisiert, man muss Javascript aber richtig einbinden, um dann mit den Variablen arbeiten zu können.

Hat man die Variablen erst einmal verstanden und auch mit alert die ersten Meldungen zustande gebracht, gilt es, komplexer zu denken. Mit den Schleifen, Abfragen und Funktionen stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel