Javascript prompt-Abfrage

Direkte Abfrage des Besuchers

In der Programmierung von Webseiten werden viele Abfragen durchgeführt. Dynamische Sprachen wie PHP können die Datenbank abfragen, es kann das aktuelle Datum abgefragt werden, aber Javascript kann noch einen weiteren Fall anbieten - das direkte Abfragen der Besucherinnen und Besucher.

Hier kann auch mit einer Schleife gearbeitet werden: solange die Antwort nicht gegeben ist, geht es auf der Seite nicht weiter. Das kann durchaus problematisch sein, ist auf privaten Seiten aber gerne mal im Einsatz.

Mit prompt den Besucher direkt befragen

var name = "";
name = prompt ("Wie heisst du?", "");
document.write ("Hallo " + name + "!");

In diesem Fall habe ich auf eine Schleife und eine Abfrage verzichtet und nur vom Besucher den Namen erfahren wollen, mit dem er anschließend auch begrüßt wird. Selbst in offiziellen Seiten hat man diese Technik lange Jahre gerne genutzt, erst in den letzten Jahren ist man davon weggekommen, weil Menschen mit Behinderung mit dem prompt - der Eingabeabfrage - Probleme haben.

Dessen sollte man sich bewusst sein, technisch ist es eine feine Lösung, bei der das prompt zwei Parameter braucht. Der erste Parameter ist die Frage oder Meldung, die angeboten wereden soll und der zweite Parameter ist eine Vorgabe des Wertes, der diesmal auf "" gesetzt wurde, was bedeutet, dass das Textfeld leer ist. Trotzdem ist damit die Variable name angelegt und kann danach verwendet werden.

Praktisch ist, dass die Schaltflächen "ok" und "abbrechen" frei Haus geliefert werden - man braucht nichts machen, um diese angezeigt zu bekommen. Sobald der Name eingetragen ist und man auf ok geklickt hat oder enter gedrückt hat, arbeitet das Skript weiter und der Name wird als Teil des Grußes verwendet.

Lesen Sie auch

Javascript ist eine optimale Ergänzung zu HTML, allerdings gibt es für gewisse Bereiche schon bessere Lösungen wie etwa Formularabfragen per PHP und so manche grafische Lösung per CSS. Der Einstieg in Javascript gelingt recht rasch, kleine Lösungen sind auch bald realisiert, man muss Javascript aber richtig einbinden, um dann mit den Variablen arbeiten zu können.

Hat man die Variablen erst einmal verstanden und auch mit alert die ersten Meldungen zustande gebracht, gilt es, komplexer zu denken. Mit den Schleifen, Abfragen und Funktionen stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel