Sie sind hier: Startseite -> Webdesign-Lexikon -> memory_limit

Speicherplatz am Server mit memory_limit festlegen

Wie viel Speicher steht für PHP-Skripte zur Verfügung?

Viele Funktionen kommen und gehen in der php.ini-Datei, mit der PHP am Server eingestellt werden kann und muss, doch manche Funktionen werden wohl ewig enthalten bleiben, weil ohne ihre Werte ein Betrieb kaum vorstellbar ist. Zu diesen Funktionen zählt auch das Limit für den Speicher, den ein Skript verwenden darf, was mit der Funktion memory_limit verwaltet werden kann.

Speicherfestlegung durch memory_limit in der php.ini

Man stelle sich folgende Situation vor: Ein Provider bietet Webhosting-Pakete an und hat kein memory_limit eingestellt. Einer der Kunden verwendet ein fehlerhaftes Skript und da es keine Speicherbegrenzung gibt, wird mit dem Aufruf der gesamte Speicher ausgelastet, was zur Folge haben kann, dass die Ladezeiten für sämtliche Webseiten des Servers ewig lang werden oder noch schlimmer: die Webseiten erzeugen Fehler ohne Ende.

Daher gibt es die Einstellung memory_limit in der php.ini. Sie reguliert, wie viel Speicher ein Skript verwenden darf, wobei es eine Voreinstellung gibt, wenn man den Server neu aufsetzt. Ältere Versionen lieferten einen Wert von 8M, also 8 Megabyte, die ein Skript maximal verwenden darf, modernere Versionen und Betriebssysteme bietet 128M an. Es hängt dann auch immer davon ab, was man genau mit PHP und seinen Skripten vorhat, denn große Content Management Systeme (CMS) wie beispielsweise Wordpress oder Typo3 fordern schon 64MB für einen einwandfreien Betrieb, obwohl es mit 32MB auch läuft.

Will ein Skript also so ganz und gar nicht oder scheitert man nach dem Installieren des Servers bzw. nach der Freischaltung durch einen Provider beispielsweise beim Installieren großer Anwendungen wie Typo3 & Co., dann ist meistens die Speicherfreigabe daran Schuld. Das erkennt man auch an der Fehlermeldung, die vom mangelnden Speicher erzählt.

memory_limit mit der Konsole

Also muss die php.ini gesucht und mit einem Editor, in Linux vi oder ähnliche Programme, geöffnet werden. Dann wird die Zeile mit dem memory_limit gesucht und entsprechend angepasst. Wenn 128M als Grundeinstellung gespeichert ist, darf es mit dem Speicherplatz normalerweise keine Probleme geben. Sind aber nur 8M vorgesehen, dann sind die Fehlermeldungen keine Überraschung.

Und hier gleich ein Tipp, woran man als Anfänger scheitern kann: Die Einstellung lautet 8M und nicht 8MB. Wer aus der gewohnten Schreibweise heraus das B anschließt, produziert Probleme größten Ausmaßes. Immer M für Megabyte schreiben, zum Beispiel

memory_limit = 32M

memory_limit mit Benutzeroberfläche

Die modernen Server, die beim Provider angemietet werden können, verfügen über eine nutzerfreundliche Benutzeroberfläche wie Confixx, Plesk oder ähnliche und hier gibt es pro eingetragener Domain die Möglichkeit, die PHP-Spielregeln festzulegen. Man kann also etwa bei fünf verschiedenen Domains auch fünf verschiedene Einstellungen wählen, was man aber eher selten anstreben wird.

Klickt man auf die PHP-Einstellungen, dann findet man auch memory_limit als eine der ersten Zeilen, weil es eine der wesentlichen Einstellungen ist. Aber mit 8 Megabyte kommt man heute nicht mehr weit, weil die Webseiten auch viel größer geworden sind. Standardmäßig werden 128 Megabyte eingestellt und damit sollten die Seiten problemlos genutzt werden können.

Buchtipp: Responsive Webdesign (Thalia)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Wenn man einen eigenen Server betreibt, meist gemietet von einem Provider, muss man über die wesentlichen Faktoren zumindest ein Grundwissen mitbringen. Der wichtigste Punkt ist und bleibt die php.ini-Datei mit der Steuerung der Rahmenbedingungen für die Programmiersprache, mit der die meisten Webseiten aufgebaut sind. Das gilt vor allem auch für die Speicherangaben.

Und dann gibt noch einige Aufgaben, Lösungen und Hilfestellungen beim Betreiben vom Rootserver wie etwa ein Cronjob für regelmäßige Sicherungsarbeiten oder den Zugang zur Konsole über Hilfsprogramme wie das beliebte PuTTY. Und man sollte auch wissen, dass der Neustart vom Server manchmal richtig heilsam sein kann.

Die Server-Tools sind als Begriff eigentlich nicht so geläufig, aber fast jeder nutzt sie und zum Teil sogar täglich. Manche davon wie das Logfile oder die Datei htaccess ohne es zu wissen. Die Zugriffsstatistik ist ein eigenes Thema, weil es davon abhängt, ob man ein Statistiktool nutzt oder auf die Zahlen des Servers zurückgreifen will. Und schließlich nutzt man FTP zum Hochladen der Dateien vom Computer und/oder Handy auf den Server der Webseite, damit diese online angeboten werden können. Auch die Zugriffsrechte sind dann ein Thema.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

memory_limit am ServerArtikel-Thema: Speicherplatz am Server mit memory_limit festlegen
Beschreibung: 🖥 memory_limit ist eine Einstellung der php.ini auf dem Server und legt fest , wie viel ✅ Speicherplatz für die Skripte unter PHP zur Verfügung stehen.

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel
Praxisartikel