SEO und Bedeutung der Domain

Wie wichtig ist die Adresse für SEO?

Nachdem man sich festgelegt hat, welche Inhalte auf der Webseite dargestellt werden sollen und man auch erhoben hat, wie interessant die Leute das Thema finden bzw. falls, welche Suchbegriffe relevant sein könnten, ist es an der Zeit, ein paar Gedanken zur Domain zu verlieren.

Wie wichtig ist die Domain bei SEO?

Unter der Domain versteht man die Internetadresse, unter der die Seite erreicht werden kann. Im Falle dieser Seite ist dies

https://www.winkelb.com

wobei es ein paar Überlegungen gibt, die wir hier besprechen sollten.

Gratisdomain als Beipack zur Internetverbindung

Fangen wir hinten an und diskutieren die Provider-Domains. Wenn man sich ein Internetpaket bestellt, um eine Verbindung zum Netz nutzen zu können, dann gibt es oft ein paar Megabyte Speicherplatz zusätzlich. Für moderne Webseiten ist der Webspace (= Speicher im Internet für die Daten der Webseite) nicht geeignet, weil dynamische Sprachen wie PHP oder Datenbanklösungen nicht vorgesehen sind. Für eine private Seite über Gesudheitstipps oder Kochrezepte könnte sie reichen. Nur ist die Domain dann eine untergeordnete, die oft member.providername.at/kundenname/ lautet.

Will man eine professionelle Seite anbieten, ist eine solche Domain nicht geeignet. Ein Unternehmen mit solch einer Domain ist nicht glaubwürdig, eine private Hobbyseite kann man auch damit betreiben. Da eine Domain samt Webhosting nur noch ein paar Euro pro Jahr kostet, ist Sparen am falschen Fleck angesagt, wenn man aus Kostengründen solch eine Adresse für sein Projekt wählt. Das gilt auch für kostenlose Anbieter, die meist die Seite mit verpflichtender Werbung zusätzlich bestücken.

Domain mit oder ohne www?

Hat man also die Entscheidung getroffen und sucht sich eine eigene Domain aus, dann ist die nächste Entscheidung, ob man eine Adresse mit http://irgendeinedomain wählte oder http://www.irgendeinedomain. Der Zusatz "www" ist eigentlich nicht nötig, aber fest in den Köpfen der Besucherinnen und Besucher verankert, weshalb die meisten Adressen mit www ausgewählt werden. Mittels 301-Weiterleitung kann man von einer Variante zur nächsten weiterleiten, was auch für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist, doch dazu später mehr.

Es ist oft Geschmackssache, doch meist wird die Adresse mit www zum Einsatz gebracht. Für die Suchmaschinenoptimierung spielt es keine Rolle. Wie überhaupt, um den nächsten Punkt aufzugreifen, die Domain nur eine bedingt wichtige Rolle spielt. Hier kann man gleich den zweiten und dritten Punkt der obigen Auflistung kombinieren.

Schlüsselwörter im Domainnamen

Es steht oft zu lesen, dass die Domain die wesentlichen Schlüsselwörter enthalten soll, aber gleichzeitig kurz sein soll. Wenn nun jemand Betten, Matratzen, Bettmöbel und Bettzubehör verkauft, wird eine Domain mit all diesen Begriffen kaum Sinn machen. Natürlich kann es helfen, wenn im Domainname "Betten" vorkommt, zum Beispiel betten.at oder betten-service.at.

Aber auch Seiten, deren Domain ganz anders lautet, werden gefunden. Sie sind ja jetzt auch beim Artikel für die Suchmaschinenoptimierung hier gelandet und dieser Begriff findet sich nicht in der Domain. Allerdings kann man, wie bei dieser Seite, bei dynamischen Projekten mit Alias ein Keyword anhängen, das hat aber mit der Domain nicht mehr viel zu tun.

Fazit:

Die Domain kann helfen, leichter gefunden zu werden, wenn man etwa mit einer bekannten Marke arbeitet oder den Namen einer Veranstaltung als Projektseite nutzt. In allen anderen Fällen mit verschiedensten Produkten, Angeboten oder Themen ist die Domain zwar interessant, aber ein Mittel zum Zweck. Für die Reihung in der Suchmaschine spielt sie eine untergeordnete Rolle, weil der Seitentitel und vor allem der eigentliche Inhalt relevant sein sollte und es für die Suchmaschinen auch ist.

Lesen Sie auch

Das SEO-Basiswissen ist die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Internet, aber trotzdem muss man aufpassen, dass man sich nicht verläuft. Es gibt zentrale Informationen, was eine Seite beinhalten soll und auch die Entscheidungen rund um die Seite. Rund um die Seite betrifft etwa die Domain, die robots.txt oder auch das Arbeiten mit der Search Console von Google.

Und dann braucht es die professionelle Arbeit auf der Seite selbst. Da beginnt beim Titel oder Seitentitel, setzt sich über die Description in den Meta-Tags fort und führt zum eigentlichen Inhalt mit Überschrift, Text und Bild. Eine interne Verlinkung darf natürlich auch nicht fehlen.

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel