Sie sind hier: Startseite -> PHP-Grundlagen -> PHP-Code

PHP-Code und seine Spielregeln

Wie wird der PHP-Code angekündigt?

Von HTML weiß man, dass jeder Befehl, der sogenannte Tag, von eckigen Klammern umschlossen wird. Ein Befehl beginnt normalerweise mit und endet mit . Was sich dazwischen befindet, unterliegt den Regeln des Tags samt zusätzlicher Informationen, beispielsweise CSS-Formatierungen für das Aussehen.

Ankündigen des PHP-Codes

Bei PHP gibt es diese Befehle nicht solch geschlossener Form, dafür gibt es Funktionen, Schleifen und Parameter.

PHP wird dadurch erkannt, dass der Code mit einem Fragezeichen plus der Bezeichnung php beginnt und mit dem Fragezeichen auch wieder endet. Was dazwischen ist, gilt als PHP-Code, auch wenn durch den echo-Befehl reines HTML eingebaut wurde. Um XML-konform zu sein, hat man sich darauf verständig, mit einem Fragezeichen und dem Codewort php zu beginnen, der Abschluss ist mit einem Fragezeichen erfüllt. Nachstehend ein Beispiel.

<?php
$text = "ein Text als Beispiel";
echo $text;
?>

Im Beispiel wird wieder einer Variable ein Beispieltext zugewiesen. In der zweiten Zeile wird durch den echo-Befehl der Text ausgedruckt, das heißt, im Internet sichtbar gemacht.

PHP-Code kann nun für sich alleine stehen oder mitten im HTML-Code platziert sein. Sie könnten jetzt den Code kopieren und als beispieltext.php abspeichern, auf den Server laden und aufrufen. Als Ergebnis werden Sie den Text lesen können.

Man hätte aber vor und nach dem PHP-Code auch HTML-Code schreiben können. So wäre es denkbar, dass man zwei Spalten aufbaut und in die rechte Spalte integriert man dieses sensationelle Skript, um den Text ausdrucken zu lassen - macht natürlich nicht viel Sinn, weil der Text als HTML-Absatz weit schneller erledigt wäre, aber immerhin kennt man nun schon zwei Methoden zur Darstellung.

PHP oder HTML?

Beim Programmieren hat man zwei Möglichkeiten: man kann so viel HTML wie möglich schreiben und programmiert in der eigenen PHP-Sprache nur dann, wenn es notwendig ist oder man übersetzt alles in die Sprache PHP. Seinen Weg muss dabei jeder Entwickler selbst finden, es ist aber wohl besser, alles in PHP zu notieren.

Buchtipp: Einstieg in PHP8 und MySQL (Thalia)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Wer den PHP-Einstieg wagt, erhält eine Welt voller Möglichkeiten für Module oder ganze Webseiten, die man im Internet ausprobieren und einsetzen kann. Das kann eine simple Seite mit PHP-Dokumente sein, meist ist es aber eine dynamische Lösung mit veränderten Navigationspunkten und aktualisierten Texten direkt aus der Datenbank.

Dazu braucht es Grundinformationen über das Programmieren mit dem Editor, über die Bedeutung der Dateierweiterungen oder wie man überhaupt zum PHP-Code kommt.

Der nächste Punkt beim Begreifen der Sprache ist die PHP-Technik. Damit ist gemeint, wie man weitere Dokumente integrieren kann, wobei include und require zur Verfügung stehen, was es mit dem ständig verwendeten echo-Befehl auf sich hat und vor allem was Variablen sind, wozu man sie braucht und wie man mit ihnen rechnen kann. Außerdem braucht es Operatoren für die späteren Schleifen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

PHP-Code anlegenArtikel-Thema: PHP-Code und seine Spielregeln
Beschreibung: Der ✅ PHP-Code folgt wie bei jeder Programmiersprache einem ✅ präzisen Schema und wird mit ✅ immer gleicher Symbolik angekündigt.

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel
Praxisartikel