Sie sind hier: Startseite -> PHP-Grundlagen -> Variablen

Variablen in PHP zum Speichern von Daten nutzen

Speicherplatz für ermittelte Zahlen und Texte

Die Möglichkeit des dynamischen Aufbaus von Webseiten mit PHP wurde bereits besprochen, auch das Einbinden von externen Skripte ist geklärt, jetzt beginnt die eigentliche Programmierung und die Grundvoraussetzung für PHP-Programmierungen sind die Variablen, die vielfältig eingesetzt werden können.

Was sind Variablen?

Variablen sind Speicherplätze, die für Berechnungen, Verarbeitung und als Zwischenablage benötigt werden, damit ein Skript abgearbeitet werden kann. Sie erhalten Werte zugewiesen, die sie sich solange merken, bis sie neue Werte erhalten oder die Variable auch geleert wird. Das hängt ganz von der Situation ab.

Variablen im Einsatz bei PHP und PHP-Skripte

$a = "Text"; // Variable mit Text (String) -> Anführungszeichen
$nummer = 444; // Variable mit ganzer Zahl -> keine Anführungszeichen!
$nummer2 = 44.50; // Gleitkommazahl
$name = $_GET["name"]; // superglobales Array

Generell gibt es bei Variablen drei Dinge anzumerken:

  1. steht vor jeder Variable das $-Zeichen, damit PHP die Variable als solche erkennt.
  2. kann man jede x-beliebige Bezeichnung für Variablen verwenden.
  3. braucht man im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen keinen Typ anführen.

1. $-Zeichen
Wird das $-Zeichen vergessen und zum Beispiele eine Zuweisung wie a = "Text" geschrieben, kommt es zu einem Fehler und das Skript wird nicht richtig abgearbeitet.

2. Bezeichnung der Variable
Es ist wichtig, dass man sich von Anfang an einen Stil bei der Programmierung aneignet, der später hilfreich ist und nicht zur Falle wird. Das gilt vor allem für die Variablen, denn man muss sich überlegen, dass man manche Skripte nach der Programmierung über einen längeren Zeitraum nicht mehr ansieht.

Der Auftraggeber kommt vielleicht erst in einem Jahr mit einem Erweiterungswunsch und dann ist es hilfreich, wenn man die Variablen so benannt hat, dass man sich auskennt. Im obigen Fall wurde zum Beispiel die Variable $name vergeben. Damit ist verraten, dass der Name aus einem Formular in dieser Variable gespeichert wird. Man hätte die Variable aber auch $xyz nennen können - PHP ist das völlig gleich - nur ein Jahr später weiß man nicht mehr, wofür die Variable stand!

3. Typ der Variable
In Datenbank ist der Typ der Datenfelder wesentlich, in vielen Programmiersprachen muss der Typ angeführt werden, PHP ist flexibler. Das heißt, dass die Variable $a 50 DIN A4-Seiten Text, irgendein Datum oder eine ganze Zahl oder eine Gleitkommazahl enthalten kann. Es ist nicht nötig, aber möglich, den Typ anzugeben.

Dazu ein kleiner Auszug der Möglichkeiten in PHP:

Es gibt die Möglichkeit, eine Variable per Typ vorzudefinieren, zum Beispiel $a (int) = 5. Aber in PHP wird das sehr selten angewandt, kann aber nützlich sein, wenn man mit Datenbanken arbeitet, weil die in Sachen Datentypen strenger agieren als PHP.

PHP selbst erkennt den Typ aufgrund der Schreibweise. Schreibt man $a = 5, dann weiß PHP, dass es sich um eine Zahl handelt. Verändert man die Schreibweise auf $a = "5", wird ein String daraus, ohne dass man tätig werden muss. PHP ist in diesem Sinne sehr hilfreich.

Buchtipp: Einstieg in PHP8 und MySQL (Thalia)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Wer den PHP-Einstieg wagt, erhält eine Welt voller Möglichkeiten für Module oder ganze Webseiten, die man im Internet ausprobieren und einsetzen kann. Das kann eine simple Seite mit PHP-Dokumente sein, meist ist es aber eine dynamische Lösung mit veränderten Navigationspunkten und aktualisierten Texten direkt aus der Datenbank.

Dazu braucht es Grundinformationen über das Programmieren mit dem Editor, über die Bedeutung der Dateierweiterungen oder wie man überhaupt zum PHP-Code kommt.

Der nächste Punkt beim Begreifen der Sprache ist die PHP-Technik. Damit ist gemeint, wie man weitere Dokumente integrieren kann, wobei include und require zur Verfügung stehen, was es mit dem ständig verwendeten echo-Befehl auf sich hat und vor allem was Variablen sind, wozu man sie braucht und wie man mit ihnen rechnen kann. Außerdem braucht es Operatoren für die späteren Schleifen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Variablen in PHPArtikel-Thema: Variablen in PHP zum Speichern von Daten nutzen
Beschreibung: Die ✅ Variablen dienen in PHP als ✅ Speicherplatz für Werte wie Text oder Zahlen, die zwischengespeichert werden und später zur Ausgabe führen.

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel
Praxisartikel