Sie sind hier: Startseite -> PHP-Grundlagen -> Include

PHP-Befehl include zum Einbinden anderer Dateien

Einbau externer Dokumente

Die Möglichkeit der dynamischen Webseiten durch PHP wurde bereits ausgeführt, jetzt soll ein besonders wichtiger Befehl vorgestellt werden, der das Einbauen externer Dokumente erst zur Durchführung bringt und zwar der PHP-Befehl include. Denn mit PHP kann man weitere Dokumente zum aktuell hinzuziehen und das hat große Vorteile.

PHP-Befehl include für weitere Dateien und Informationen

<?php
// zuerst der include-Befehl selbst
include(dateipfad/dateiname);
include(dateiname);
include(../dateiname);
include(externer Link/dateiname);

// nun noch eine Abfrage, die mit einer Fehlerseite verknüpft ist
if(isset($dateiname) {
include(dateipfad/dateiname);
} else {
include(dateipfad/fehlerdatei.php);
}
?>

Der include-Befehl im ersten Beispiel bindet eine Datei in das aktuelle Skript ein. Für die Besucherinnen und Besucher macht es keinen Unterschied, ob man den Code dieser Datei direkt im Skript eingibt oder ob man einen include-Befehl wählt. Für die Programmierer macht es hingegen einen großen Unterschied, weil man mehr Struktur in das Skript bringt.

Ein praktisches Beispiel ist eine config-Datei, in der man die Zugangsdaten für eine Datenbank festlegt. Wenn man an einem Projekt arbeitet, in dem die Webseite über eine Datenbank aufgebaut werden soll, brauchen die wesentlichen Skriptteile einen Zugang zur Datenbank. Natürlich könnte man auch auf jedem Skript die Zugangsdaten eingeben - aber stellen Sie sich einmal vor, Sie haben 50 Skriptteile, der Provider wird gewechselt und die Zugangsdaten müssen geändert werden. Dann müssen Sie dies 50-mal machen.

Besser ist es, die config-Datei per include-Befehl einzubauen und im Falle von Änderungen brauchen Sie nur die include-Datei überarbeiten - fertig! Von der Startseite bis zur letzten Unterseite übernimmt die Zugangsdaten dann dynamisch und aktualisiert und man hat viele Stunden gespart.

Das obige erste Beispiel zeigt den normalen include-Befehl. Die folgenden drei include-Varianten zeigen weitere Möglichkeiten. Gibt man nur den Dateinamen an, dann befindet sich die einzubindende Datei im gleichen Verzeichnis. Mit "../" greift man auf das übergeordnete Verzeichnis zu, wo die Datei erwartet wird und das letzte Beispiel deutet die Möglichkeit an, auf eine externe Datei zuzugreifen.

Praxistipp: statt ../ für das übergeordnete Verzeichnis sollte man absolute Adressen nutzen. Das bedeutet, dass man die gesamte URL wie etwa https://www.winkelb.com/index.php nutzt und nicht ../index.php, weil die Suchmaschinen mit diesen relativen Adressen oft Fehler begehen und verschiedene Pfade als falsche Adressen in ihre Systeme speichern. Arbeitet man mit absoluten Adressen, dann kann das nicht passieren.

So gibt es viele Möglichkeiten, fremde Inhalte auf der eigenen Seite zu integrieren, beispielsweise Wetterdienste oder auch Informationen im Rahmen einer Zusammenarbeit. Für die Besucher sieht es so aus, als ob es die eigenen Inhalte sind, in Wirklichkeit werden diese für die Ansicht importiert.

Schleife mit Abfrage zur Datei

Das zweite Beispiel ist eine Erweiterung. Die Schleifen werden später noch genauer erklärt. Im obigen Fall gibt es eine Abfrage, ob die einzubindende Datei vorhanden ist. Wenn ja, wird sie per include eingebunden, wenn nein, wird eine Datei, die am Server liegt, eingebunden, die darauf hinweist, dass die Datei nicht existiert. Somit geht das Skript nicht ins Leere, sondern bietet eine brauchbare Fehlermeldung, damit man weiß, woran man ist.

Buchtipp: PHP und MySQL für Einsteiger (Thalia)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Wer den PHP-Einstieg wagt, erhält eine Welt voller Möglichkeiten für Module oder ganze Webseiten, die man im Internet ausprobieren und einsetzen kann. Das kann eine simple Seite mit PHP-Dokumente sein, meist ist es aber eine dynamische Lösung mit veränderten Navigationspunkten und aktualisierten Texten direkt aus der Datenbank.

Dazu braucht es Grundinformationen über das Programmieren mit dem Editor, über die Bedeutung der Dateierweiterungen oder wie man überhaupt zum PHP-Code kommt.

Der nächste Punkt beim Begreifen der Sprache ist die PHP-Technik. Damit ist gemeint, wie man weitere Dokumente integrieren kann, wobei include und require zur Verfügung stehen, was es mit dem ständig verwendeten echo-Befehl auf sich hat und vor allem was Variablen sind, wozu man sie braucht und wie man mit ihnen rechnen kann. Außerdem braucht es Operatoren für die späteren Schleifen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

PHP-Befehl includeArtikel-Thema: PHP-Befehl include zum Einbinden anderer Dateien
Beschreibung: Mit dem PHP-Befehl ✅ include ist es möglich, andere Dateien ✅ einzubinden zum Beispiel für zentrale Zugangsdaten oder für die Navigation.

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel
Praxisartikel