Sie sind hier: Startseite -> PHP-Grundlagen -> Rechnen mit Variabeln

Rechnen mit Variabeln in PHP

Werte der Variablen für Berechnungen einsetzen

Die Variablen wurden vorhin vorgestellt und stehen als Speicherplatz zur Verfügung. Das ist gut und schön, aber erst sinnvoll, wenn man damit auch etwas anfangen kann. Damit dies der Fall ist, braucht es manipulative Handlungen.

Variablen werden später - wenn es um die Schleifenbildung geht - als Kriterium für Abfragen herangezogen. Vorerst beschäftigt uns aber die Frage, wie mit den Variablen gearbeitet werden kann. Definiert sind sie, nun wird gerechnet und damit hat man viel mehr Möglichkeiten als etwa bei einer beschreibenden Sprache, wie dies HTML ist. In HTML kann man eine Spalte mit einer Breite versehen, aber diese Breite bleibt immer gleich, in PHP kann man solche Werte verändern.

Mit PHP und den Variablen rechnen

$a + $b; // Addition
$a - $b; // Subtraktion
$a * $b; // Multiplikation
$a / $b; // Division
$a % $b; // Modulus bei Division mit Restwert

// zwei Schreibweisen bei Addition und Subtraktion
$a = $a + 1;
$a++;
$a = $a -1;
$a--;

// Verkürzungen
$a = $b++;
$a = ++$b;

Die ersten fünf Zeilen zeigen die Möglichkeiten, wie mit Variablen gerechnet werden kann. Man könnte natürlich auch als Beispiel $a = $a +1; wählen und muss nicht gleich zwei Variablen zusammenrechnen. Letztlich geht es bei PHP darum, dass Skripte geschrieben werden, die Werte speichern und verändern können. Dazu zählen vor allem die Rechenoperationen, auch als arithmetische Operationen bezeichnet.

Bei den Schleifen wird man später viele Ansätze finden, wie die Berechnungen bei wiederholenden Vorgängen eingesetzt werden können. Die Grundrechnungsarten sollten eigentlich keine Fragen offen lassen.

Schreibweise beim Rechnen mit PHP

Interessant ist die Schreibweise, die danach am Beispiel einer Addition gezeigt wird. Beide Schreibweisen führen zum gleichen Ergebnis, jedoch ist die zweite moderner und häufiger anzutreffen. Die erste Variante ist eher vom alten Stil. Es ist kein Fehler, sie weiterhin zu nutzen, aber man sollte versuchen, die zweite Variante zu seinem Standard zu erklären.

Die Schreibweise zu hinterfragen, ist sehr wichtig, weil man so programmieren sollte, dass man in einem halben Jahr noch weiß, was man im Skript gemacht hatte. Das letzte Beispiel zeigt mögliche Verkürzungen bei der Variabelzuweisung.

In der ersten Zeile wird die Variable $a mit dem Wert von $b gefüllt und danach $b um eins erhöht. In der zweiten Zeile wird zuerst $b um eins erhöht und dieser Wert dann $a zugewiesen, wodurch ein anderes Ergebnis entsteht.

Wesentlich bei diesem Beispiel ist, dass zwei Handlungen in einem Befehl zu finden sind. Nachstehend beide möglichen Schreibweisen.

$a = $b++;

// so geht es auch
$a = $b;
$b++; // oder: $b = $b+1;

An sich ist es etwas Schönes, wenn man abkürzen kann, aber es ist Geschmackssache, wie man solche Lösungen schreiben möchte. Das Ergebnis ist stets gleich, nur übersichtlicher ist die zweite Variante, weil sie leichter nachvollzogen werden kann. Man muss bei der Entscheidung immer überlegen, dass man das Skript nicht täglich bearbeitet. Viele dieser Programmierschritte sieht man erst in Monaten wieder.

Buchtipp: Einstieg in PHP8 und MySQL (Thalia)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Wer den PHP-Einstieg wagt, erhält eine Welt voller Möglichkeiten für Module oder ganze Webseiten, die man im Internet ausprobieren und einsetzen kann. Das kann eine simple Seite mit PHP-Dokumente sein, meist ist es aber eine dynamische Lösung mit veränderten Navigationspunkten und aktualisierten Texten direkt aus der Datenbank.

Dazu braucht es Grundinformationen über das Programmieren mit dem Editor, über die Bedeutung der Dateierweiterungen oder wie man überhaupt zum PHP-Code kommt.

Der nächste Punkt beim Begreifen der Sprache ist die PHP-Technik. Damit ist gemeint, wie man weitere Dokumente integrieren kann, wobei include und require zur Verfügung stehen, was es mit dem ständig verwendeten echo-Befehl auf sich hat und vor allem was Variablen sind, wozu man sie braucht und wie man mit ihnen rechnen kann. Außerdem braucht es Operatoren für die späteren Schleifen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rechnen mit VariablenArtikel-Thema: Rechnen mit Variabeln in PHP
Beschreibung: ✅ Variablen in PHP dienen nicht nur als Speicherort für Informationen, man kann mit ihnen auch ✅ Berechnungen anstellen.

Kategorien

Grundlagen
HTML-Grundlagen
CSS-Grundlagen
Javascript-Grundlagen
PHP-Grundlagen
MySQL-Grundlagen
SEO-Grundlagen

Infos, Tipps, Vermarktung
Webdesign-Lexikon
Online-Werbung
PHP-Codeschnipsel
Praxisartikel